• bild1.jpg
  • bild5.jpg
  • bild3.jpg
  • bild4.jpg
  • bild2.jpg

Fleiß und Disziplin wurden wieder belohnt. Die Taekwondo-Abteilung des TuS Warstein veranstaltete die erste Kup-Prüfung des Jahres.

„Es war ein sehr erfolgreicher Tag für alle 20 Taekwondokas, sie wurden für ihre Mühe und ihren Fleiß belohnt“, freut sich Abteilungsleiter Natale Murrone.

Diesmal machte mit Thomas Schlüter, der zum Blau – Gurt geprüft wurden, ein Sportler aus Warstein seine erste Erfahrung mit einem Bruchtest. Durch die bestandene Prüfung steigt Schlüter nun zum Erwachsenen-Level auf.

„Er schlug ein Fichtenholzbrett mit einer Größe von 30x30 Zentimetern und einer Stärke von 2,5 Zentimetern souverän mit einer Handtechnik durch“, erklärt Murrone, und lobt zugleich seine Trainer. „Dies war nur möglich, weil unsere Taekwondokas ihre ganze Erfahrung von vielen Jahren und das Vertrauen an sich und an die richtige Technik einsetzen.“

pruefung 2017 04 pic2Als Prüfungsbeste bei den Mädchen und Frauen wurde die 14-jährige Isabella Kussmann ausgezeichnet. Prüfungsbester bei den Jungen und Männern wurde der 10-jährige Fabian Raulf.

„Sie beide stehen als Vorbild für ihren aufopferungsvollen Einsatz und Leistung da“, sagt der Warsteiner Abteilungsleiter.
Kussmann und Raulf wurden für ihre Leistungen mit einer Urkunde und einer großen Taekwondo- Tasche belohnt.

Außerdem wurden Claudia Vorsthoven und Daniel Stein für ihren Trainingsfleiß mit einem großen Preis belohnt.

„Einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg und Dank geht vor allem an unseren Trainer-Stab mit Yvonne Mendelin mit Übungsleiter Angelo Murrone, Michaela Witt, Ilona und Svenja Hülsman, sowie unseren neuen Trainerassistentinnen Frederike Ramme und Elena Murrone.“

pruefung 2017 04 pic1